Joghurt selber machen

Beim Joghurt selber machen können Sie herrlich experimentieren, bis Sie einen Joghurt herausgefunden haben, der Ihnen am besten schmeckt. Milchsorten, Rahm, Starterkulturen, Temperatur und Dauer für die Säuerung, alles ist mitentscheidend für ein gutes Gelingen. Starterkulturen sind spezielle Bakterienkulturen zum Joghurt selber machen und als Pulver in Reformhäusern und Naturkostläden erhältlich. Joghurt ist in vielen Ländern schon seit Jahrhunderten ein bevorzugtes Nahrungsmittel und heute in der ganzen Welt das bekannteste und beliebteste gesäuerte Milchprodukt.

Zutaten

1 l fettarme Milch
2 EL Starterkultur oder
4 EL gekauften Joghurt

Zum Joghurt selber machen muss die Milch zuerst auf 80 Grad erhitzt werden. Danach auf 40 Grad abkühlen lassen. 2 EL Starterkulturen oder 4 EL gekauften Joghurt in die Milch geben und alles gut vermischen. Die Mischung in Schraubgläser oder spezielle Gläser aus dem Joghurtbereiter füllen.

Zubereitung im Wasserbad

Die Joghurtgläser zuschrauben. In einen Behälter, in den die Joghurtgläser passen, soviel warmes Wasser (40-45 Grad) einfüllen, dass die Gläser zu Dreiviertel im Wasser stehen. Den Behälter auf einen Ofen oder Heizkörper stellen und mit einem Thermometer immer wieder kontrollieren, ob die Temperatur gleichmäßig bleibt. Das Ganze lassen Sie 2-3 Stunden ruhig stehen. Sobald der Joghurt auf Löffeldruck fest bleibt, können Sie die Gläser herausnehmen und kühl stellen. Joghurt selber machen können Sie bei jeder Temperatur zwischen 30 und 50 Grad. Bei niedrigen Temperaturen braucht er jedoch länger und kann einen sauren Geschmack bekommen.

Zubereitung im Joghurtbereiter

Die Joghurtgläser ohne Schraubdeckel in den Joghurtbereiter stellen. Deckel auf den Bereiter legen, Kabel einstecken und das Gerät einschalten. Während der ganzen Zubereitung sollten Sie dieses nicht bewegen oder anstoßen. Sobald die richtige Temperatur erreicht ist, schaltet das Gerät ab. Nach etwa 5-6 Stunden ist der Joghurt fertig. Dann können Sie die Gläser zuschrauben und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, bevor Sie den Joghurt verzehren. Joghurt selber machen mit dem Joghurtbereiter geht einfach und problemlos.

Wenn Sie einen stichfesten Joghurt bevorzugen, rühren Sie vor der Säuerung 2-3 EL Milchpulver in die Milchmischung. Bei der nächsten Joghurt-Zubereitung können Sie anstelle der Starterkulturen 4 EL von dem selbst gemachten Joghurt nehmen.

Beim Joghurt selber machen haben Sie viele Möglichkeiten zur Verfeinerung. Für einen fettreichen, leicht süßen Joghurt können Sie Vollmilch oder eine Mischung aus Vollmilch und Rahm verwenden. Nach Belieben können Sie den Joghurt vor dem Verzehr mit Früchten, Nüssen, Honig und sogar mit Instant Kaffeepulver vermischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.