Reinigungsmittel selber machen

Vergessen Sie den Putzschrank mit 15 verschiedenen Mittelchen gegen Schlieren, für Kacheln, Böden oder Glas. Mit dem einfach herzustellenden Reinigungsmittel kann jeder Selbstversorger fast jeden Schmutz entfernen. Dazu ist günstig, umweltfreundlich und riecht so, wie Sie es sich wünschen. Alles was Sie dafür brauchen, ist Soda (Speisesoda, gibt es in der Drogerie oder der Apotheke), ätherische Öle wie Teebaumöl oder Zitronenöl (sorgt für den guten Geruch), sowie etwas Essig und heißes Wasser.

Für das Anrühren Ihres Reinigungsmittels benötigen Sie außerdem noch ein paar Gegenstände, die allesamt in jedem Haushalt zu finden sein dürften: Ein Löffel, ein Glas oder Becher, einen Trichter sowie eine Plastik- oder besser noch Sprühflasche. Letztere kann gerne die leere Flasche eines gekauften Produkts sein. Im Baumarkt oder der Drogiere finden Sie aber auch neue, leere Sprühflaschen.

Und so wird aus den Zutaten ein Reinigungsmittel: Füllen Sie einen Esslöffel Soda in die Sprühflasche, gefolgt von heißem Wasser. Für ein einfaches Befüllen verwenden Sie einen Trichter. In dem Glas/Becher mischen Sie einen halben Esslöffel Essig mit einem Esslöffel der beiden Öle und geben die Mischung ebenfalls in die Flasche. Wieder hiflt der Trichter dabei, dass nichts daneben geht. Dann noch gut schütteln – und fertig ist das Reinigungsmittel – geeignet für Herd, Arbeitsplatten, den Mülleimer, den Boden oder das Innere von Schränken und Kühlschrank. Wenden Sie es zunächst sparsam an, denn der Essig hat eine hohe Reinigungskraft, dosieren Sie gegebenenfalls hoch, wenn der Dreck etwas hartnäckiger sein sollte. Wichtig: Vor Gebrauch immer gut schütteln. Nur so verteilen sich die Öle in ausreichendem Maße im Reinigungsmittel.

Je nach verwendetem Öl können Sie den Geruch des Reinigungsmittels beeinflussen. Probieren Sie einfach einige Öle aus, bis Sie Ihre ganz persönliche, wohl duftende Note für Ihr Putzmittel gefunden haben.

2 Gedanken zu „Reinigungsmittel selber machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.